Weinherstellung

ROT- UND WEISSWEIN HERSTELLUNG

 

ROSÉPRODUKTION

 

Wir trinken Hektoliter Rosé. Das ganze Jahr durch. Wir lieben dieses göttliche Getränk mehr als die Welpenvideos auf instagram. Wie das Zeugs hergestellt wird, weiss aber keine Sau. Höchste Eisenbahn, dass wir dieser Sache auf den Grund gehen. Die drei Methoden werden hier erklärt. 

 

CHAMPAGNER HERSTELLUNG

Maison

Edvin. 

Champagner Edvin.
1. Pressen

Die 3 Traubensorten werden separat, sorgfältig gepresst. Die Rotweintrauben (Pinot Noir & Pinot Meunier) werden nur kurz gepresst, so dass die Traubenhäute nicht zu viel Farbe & Tannine dem klaren Saft abgeben.

2. Fermentation

Dem Traubensaft wird Hefe hinzugefügt. Die Hefe wandelt den Zucker in Alkohol um. Auch hier werden die 3 Traubensorten separat gehalten. Der Grundwein ist fertig. 

3. Assemblage

70% vom Champagner besteht aus den Grundweinen des aktuellen Jahres. Der Rest sind alte Jahrgänge, um immer den gleichen Stil zu gewährleisten. 

4. Flaschengärung

Für die 2te Gärung, welche für die Kohlensäure und den feinen Hefegeschmack im Champagner zuständig ist, wird dem Grundwein Hefe und Zucker hinzugefügt. Die Flasche wird mit Kronkorken oder Naturkorken geschlossen. Diese Flaschengärung dauert ca. 3 Wochen. Die Flaschen müssen nun für mind. 15 Monate in Keller zum Reifen.

5. Rütteln

Nachdem der Zucker umgewandelt wurde und Alkohol & CO2 entstanden ist, muss die zurückgebliebene Hefe aus der Flasche entfernt werden. Die Flaschen werden waagrecht in ein Rüttelpult gestellt und während 21 Tagen um 1 Zehntel Umdrehung pro Tag gedreht; bis die Flaschen auf dem Kopf stehen. Heutzutage übernehmen diese Arbeit auch Roboter. 

6. Degorgieren

Nun wird der Flaschenhals in einer Salz-Eismischung gefroren und der Korken entfernt. Durch den Überdruck schiesst der eingefrorene Hefepfropfen aus dem Flaschenhals.

7. Dosage
8. Proscht

Kleiner Tipp: Champagner aus Weissweingläser trinken. Die Aromen kommen so viel mehr zum Vorschein. Pöschtli zämme! 

Der Flüssigkeitsverlust wird nun mit Auffüllen von Süsswein oder Süssreserve des Grundweins wettgemacht. Diese Dosage ist das Geheimrezept des Kellermeisters. Sie bestimmt auch den Geschmack und Stil des Champagners. Von süüs (doux) bis trocken (brut).

CUVÉE JUHEE!

 

Ein Cuve ist ein einzeler Gärbehälter. Die Cuvée ist die zusammenführung der Inhalte dieser Gärbehälter. Entweder man mischt ("ein Verschnitt") verschiedene Traubensorten zusammen oder man mischt verschiedene Parzellen zusammen.